Metallbearbeitung

Für den Anfang gibt es Laserschneiden. Der Name ist natürlich Programm: Bei diesem Verfahren wird das Plattenmaterial mittels Laserstrahl in jede gewünschte Form gebracht. Entscheiden Sie sich nicht voreilig. Es ist eine große Investition. Sprechen Sie auch mit mehreren Anbietern, um zu vergleichen. Ein Vorteil des Laserschneidens ist, dass Sie mit einer hohen Schnittgeschwindigkeit umgehen können. Auch mit dieser Bearbeitungsmethode erreichen Sie ein hohes Maß an Präzision. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie mit einer geringen Schnittbreite arbeiten können. Auch bei dickeren Blechen. Nach dem Schneiden von Plattenmaterial mit einem Laserstrahl werden Sie feststellen, dass die Schnittkante sehr sauber bleibt. Mit dem Laserschneiden können Sie sehr komplexe Formen und Konturen aus Metall herstellen. Als letzten Vorteil möchten wir erwähnen, dass mit diesem Verfahren auch das Schneiden von Rohren möglich ist.

Der zu erstellende Entwurf kann im Voraus beispielsweise in AutoCAD gezeichnet werden. Diese Zeichnung kann dann in die CNC-Maschine eingelesen werden, die die Schneidearbeiten durchführt. Der Strahl in Laserstrahlen ist eine Art Lichtstrahl. Dieser Lichtstrahl kommt von elektromagnetischen Energiequellen. Das Laserschneiden kann weiter in CO2-Schneiden und Faserschneiden unterteilt werden.

Faserlaserschneiden

CO2 zu reduzieren ist seit vielen Jahren sehr beliebt. Allerdings sehen wir jetzt eine starke Verschiebung in Richtung Faserschneiden im Markt. Faserlaserschneiden ist auf dem Vormarsch. Vorteile dieses Faserverfahrens gegenüber dem CO2-Verfahren sind die geringeren Energiekosten und die höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit. Weniger Energie zu verbrauchen passt zum heutigen Platz der sozialen Verantwortung und Nachhaltigkeit von Unternehmen. Die Regierung fordert die Begrenzung des Energieverbrauchs. Und natürlich ist es auch gut für den eigenen Geldbeutel.

Maschinen

Natürlich benötigen Sie die richtigen Maschinen, um die oben genannten Methoden für die Metallbearbeitung einzusetzen. Dazu können Sie im Internet recherchieren. Legen Sie fest, was Sie bearbeiten möchten und welche Anforderungen Sie daran haben. Sehen Sie also, welche Plattengröße Sie bearbeiten möchten. Legen Sie auch fest, welche Formen Sie aus den Platten herstellen möchten und mit welcher Präzision bzw. Daneben ist natürlich auch das Budget wichtig. Bestimmen Sie selbst, was Sie ausgeben müssen. Es ist auch wichtig zu wissen, welches Material Sie bearbeiten. Die genannten Maschinen eignen sich perfekt zur Aluminiumbearbeitung. Suchen Sie nach geeigneten Lieferanten mit all diesen Kriterien. Treffen Sie sich mit diesem Lieferanten und besprechen Sie Ihr Anforderungspaket. Seien Sie gut informiert, damit Sie im Nachhinein keine Überraschungen erleben.

Leave a comment